Resurrection Pass Trail

Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Wissenswertes

Der Resurrection Pass Trail verläuft auf einer Länge von 61 Kilometern durch Alaska in den Vereinigten Staaten.

Die Schwierigkeit des Trails ist mit Mittel eingestuft und es dauert im Regelfall 2 Tage um den Resurrection Pass Trail zu gehen.
Wie lange man wirklich für den Trail benötigt, ist natürlich von der Erfahrung und Fitness der Wanderer abhängig.

Unterwegs ist die Trinkwasserversorgung kein Problem, da es zahlreiche Möglichkeiten gibt, die Wasservorräte aufzufüllen.
Dies kann z.B. an Bächen, Quellen aber auch bei Brunnen oder öffentlichen Einrichtungen erfolgen. Das Wasser muss aber evtl. vor dem Trinken gefiltert werden!

Am Trail ist man komplett Selbstversorger.
Es gibt keine Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel unterwegs und man muss daher sämtliche benötigte Nahrung für den kompletten Trail mitnehmen.

Übernachtet werden kann unterwegs im Zelt/Tarp und in unbewirtschafteten Hütten.

Wildcampen ist erlaubt. Wie immer gilt „Hinterlasse keine Spuren“. Müll muss mitgenommen und die Natur beachtet und geschützt werden!

Lagerfeuer sind nach aktuellem Stand erlaubt. Dies kann sich aber jederzeit ändern.
Bitte daher unbedingt öffentliche Aushänge und eine ggf. vorhandene Waldbrandgefahr beachten.
Es sollten zudem nie neue Feuerstellen errichtet, sondern vorhandene genutzt werden.

Fakten zum Resurrection Pass Trail

Schwierigkeit
Länge
61 km
Aufstieg
1.000 m
Abstieg
1.000 m
Höchster Punkt
Resurrection Pass / 800 m
Niedrigster Punkt
Hope Trailhead / 121 m
Rundweg?
Nein
In beiden Richtungen begehbar?
Ja
61 km
1.000 m
1.000 m
Resurrection Pass
800 m
Hope Trailhead
121 m
Auf dem Resurrection Pass Trail hast du folgende Übernachtungsmöglichkeiten
  • im Zelt/Tarp
  • in unbewirtschafteten Hütten
Einsamkeit auf dem Resurrection Pass Trail
Kaum andere Menschen und man schläft in Hütten/Zelten ohne Kontakt zu Dörfern

Die beste Zeit um den Resurrection Pass Trail zu wandern, ist:

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Anreise zum Resurrection Pass Trail

Die Anreise erfolgt über den Ted Stevens Anchorage International Airport.

Zum Ausgangspunkt gelangst du per Mietwagen / Uber. Dauer ca. 2 Stunden.

Abreise vom Resurrection Pass Trail

Die Abreise erfolgt über den Ted Stevens Anchorage International Airport.

Zum Flughafen gelangst du per Mietwagen / Uber. Dauer ca. 2 Stunden.

Karte und Höhenprofil des Resurrection Pass Trail

Was du sonst noch zum Resurrection Pass Trail wissen solltest

Hier haben wir noch einige wichtige Informationen für dich zusammengefasst

Lust bekommen?

Hier einige Impressionen vom Resurrection Pass Trail

Bei MyTrails findest du die weltweit schönsten und bekanntesten Trekkingrouten, inklusive aller Informationen, die du für die Planung deines nächsten Abenteuers brauchst!

Copyright @2022 All Right Reserved – MyTrails GmbH