Pacific Crest Trail (Pacific Crest National Scenic Trail / PCT)

Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Der PCT dürfte einer der beeindruckendsten Trails auf der ganzen Welt sein. Es ranken sich Legenden um diesen Weg und jedes Jahr versuchen sich Hunderte Menschen daran, den Trail in einem Jahr zu bewältigen.

Wissenswertes

Der Pacific Crest Trail verläuft auf einer Länge von 4265 Kilometern durch Kalifornien, Oregon und Washington in den Vereinigten Staaten.

Die Schwierigkeit des Trails ist mit Schwer eingestuft und es dauert im Regelfall 171 Tage um den Pacific Crest Trail zu gehen.
Wie lange man wirklich für den Trail benötigt, ist natürlich von der Erfahrung und Fitness der Wanderer abhängig.

Unterwegs ist die Trinkwasserversorgung je nach Jahreszeit ein Problem.
Nicht immer sind verlässliche Wasserstellen zu finden, da diese ausgetrocknet sein können.
Hier sollte unbedingt im Voraus geplant und sich informiert werden!

Am Trail ist man Selbstversorger.
Es besteht aber in unregelmäßigen Abständen (zumindest alle paar Tage) die Möglichkeit, Essen zu kaufen.
Dies muss entsprechend geplant werden und es kann nur empfohlen werden, die Versorgungsstationen zu kontaktieren und die Öffnungszeiten zu überprüfen.

Übernachtet werden kann unterwegs im Zelt/Tarp.

Wildcampen ist erlaubt. Wie immer gilt „Hinterlasse keine Spuren“. Müll muss mitgenommen und die Natur beachtet und geschützt werden!

Lagerfeuer sind nach aktuellem Stand erlaubt. Dies kann sich aber jederzeit ändern.
Bitte daher unbedingt öffentliche Aushänge und eine ggf. vorhandene Waldbrandgefahr beachten.
Es sollten zudem nie neue Feuerstellen errichtet, sondern vorhandene genutzt werden.

Fakten zum Pacific Crest Trail

Schwierigkeit
Länge
4.265 km
Aufstieg
128.500 m
Abstieg
129.000 m
Höchster Punkt
Forester Pass / 4.009 m
Niedrigster Punkt
Cascade Locks / 43 m
Rundweg?
Nein
In beiden Richtungen begehbar?
Ja
4.265 km
128.500 m
129.000 m
Forester Pass
4.009 m
Cascade Locks
43 m
Auf dem Pacific Crest Trail hast du folgende Übernachtungsmöglichkeiten
  • im Zelt/Tarp
Einsamkeit auf dem Pacific Crest Trail
Wildnis / So gut wie keine Menschen und keine Siedlungen

Die beste Zeit um den Pacific Crest Trail zu wandern, ist:

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Besonderheiten

Der PCT ist mit über 4000 Kilometern ein wahres Trailmonster. Man durchquert etliche Klimazonen und ist Monate unterwegs. Eine sehr gründliche Vorbereitung ist hier unabdingbar. Sämtliche nötigen Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite des PCT. Viel Erfolg!

Anreise zum Pacific Crest Trail

Die Anreise erfolgt über den San Diego International Airport.

Zum Ausgangspunkt gelangst du per Zug / Bus. Dauer ca. 3 Stunden.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten der Anreise zum Südlichen Terminus. Bitte beachtet hierzu die offizielle PCT-Webseite.

Abreise vom Pacific Crest Trail

Die Abreise erfolgt über den Seattle Tacoma International Airport.

Zum Flughafen gelangst du per Bus. Dauer ca. 4 Stunden.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten der Abreise vom Nördlichen Terminus. Bitte beachtet hierzu die offizielle PCT-Webseite.

Karte und Höhenprofil des Pacific Crest Trail

Was du sonst noch zum Pacific Crest Trail wissen solltest

Hier haben wir noch einige wichtige Informationen für dich zusammengefasst

Lust bekommen?

Hier einige Impressionen vom Pacific Crest Trail

Bei MyTrails findest du die weltweit schönsten und bekanntesten Trekkingrouten, inklusive aller Informationen, die du für die Planung deines nächsten Abenteuers brauchst!

Copyright @2022 All Right Reserved – MyTrails GmbH